Diba Bank Online

Die Diba Bank Online

Für ING-Diba Kunden steht Smartsteuer im Bereich des Internet-Banking zur Verfügung. Auch das Online-Banking ist gut gestaltet und leicht verständlich. Banking-News: ING-DiBa umbenannt, teure Sofortzahlung Heutzutage zwei Kurznachrichten aus dem Bankenumfeld. Inzwischen haben die Sparbanken für ihre Kundschaft die Sofortzahlung eingerichtet. Die renommierte Bank Ing-Diba will sich in Ing-Diba umfirmieren. Der Online-Bank ING-DiBa (die Abkürzung DiBa steht für Direktbank) ist Eigentum der holländischen Bank ING. Eine Namensänderung findet nach 14 Jahren statt, in denen der Begriff ING-DiBa von den Bundesbürgern gemerkt wurde.

Die DiBa wird gelöscht, die Bank ist nun einfach ING zu nennen. Aber für die Benutzer sollte sich nichts verändern - die Internet-Seiten verbleiben - nur die DiBa im obigen Firmenlogo sollte'weggemalt' werden. Transfers zwischen Kreditinstituten sind ein lästiges Unterfangen, denn trotz des SEPA-Systems dauert der Geldtransfer mehrere Tage. Deshalb hat die EU die SEPA Sofortüberweisung eingeführt, bei der innerhalb von (max. 15) Sec. Gelder (max. EUR 15.000) vom Sender auf das Konto des Empfängers überwiesen werden können.

Die Problematik: Bis auf die Hypo-Vereinsbank war bisher keine Bank dabei. SEPA Instant Payment wirkt nur, wenn die Ziel- und die Überweisungsbank es unterstützt. In Deutschland haben die Skandinavier ab dem 1. Januar 2018 mit der Umsetzung von SEPA Instant Payment begonnen. Erste Frage: Die Ufer schliefen einfach ein.

Will ich einen Einkauf mit einem Onlineshop oder einer anderen Geld-Zahlung tätigen, kann ich dies mit dem US-Anbieter PaymentPal seit vielen Jahren auf der ganzen Welt und innerhalb von wenigen Minuten tun. Bei den meisten Händlern wird die Zahlungsart Bezahlbarkeit akzeptiert - auch wenn es nachteilig ist. Mein Vorteil: Der Merchant erhält nur das Bargeld, nicht aber meine Bankverbindung (sie kennen nur PayPal), ich muss mich nicht beim Merchant im Laden registrieren und habe auch noch eine PayPal-Garantie, wenn der Merchant nicht ausliefert.

Transfers per SEPA Sofortzahlung sind bei der Krankenkasse besonders teuer. Von 50 Cents pro Transfer ist die Rede sein - für den Geldabsender ist die Bezahlung mit PAY PAL gratis, nur beim Zahlungsempfänger wird etwas abgebucht (1,9% + 0,35 EUR pro Vorgang, beim ersten Kauf, bei mehr Umsatz wird weniger abgezogen).

Die Chefredakteurin des Konsumentenportals "Finanztip", Hermann-Josef Tehhagen, hat einen netten Beitrag über Kreditinstitute und Krankenkassen im Zusammenhang mit SEPA Instant Payment publiziert. Quintessenz: Es ist an der Zeit, dass die dt. Kreditinstitute beim Online-Zahlungsverkehr aufholen. Doch mit ihrem Honorarmodell hätten die Kreditinstitute den Schlag wahrscheinlich noch nicht "gehört".

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum