Dispo Postbank Zinssatz

Auszahlung Postbank Zinssatz

eröffnet ein normales Girokonto (ohne Zusatzleistungen wie Dispo). Kauffrau aus München: "Ich nutze meine Disposition bei der Postbank jeden Monat. Nicht berechnet, nur die Zinskosten müssen vom Dispositionsguthaben getragen werden. Es ist daher nicht verwunderlich, dass eine Reihe von Banken ihre Zinssätze nicht transparent angeben. Mein Girokonto wurde aufgrund eines Fehlers der Postbank gesperrt.

Ratings der Postbank Die Ratings der Postbank | Kundenratings von www.postbank.de nachlesen

Seit Jahren bin ich Firmenkunde bei der Postbank Stuttgart. Nach einem Irrtum der Postbank (Bankverbindungswechsel bei Kreditkarteninkasso wurde nicht berücksichtigt), der zur Rückgabe einer Bankeinzugsermächtigung führte (die ich selbst sofort per Banküberweisung beglichen habe), wurde die Geschäftskreditkarte mit der Disposition storniert (oder ich muss sie zurückgeben - mit einer impliziten Zinserhöhung auf 13,99% statt auf etwa 8,75%!!!!!!).

Sie können im Netz lesen, dass es eine Geschäftspolitik von ihnen ist, ab sofort Dispositionen zu stornieren - die Postbank kann dann einen erhöhten Zinssatz für "eine tolerierte Überziehung" (also für den Wert unter 0 Euro) annehmen. Mir wurde ein Darlehen zur Tilgung der Disposition zu einem günstigeren Zinssatz verwehrt - die Postbank erbringt dann weniger von mir.

Noch zwei weitere Fälle für das unwissende Benehmen dieser Postbankiers: Nachdem meine Karte gelöscht wurde, bemerkte ich nach knapp einem Jahr, dass sie noch in der Liste der Postbankiers enthalten war - sie beantworteten nicht einmal meine Mitteilung und als ich die Postbank-Hotline anrief, sagten sie mir, dass ich mich selbst darum kümmern müsste, d.h. die Postschuft selbst zu wenden (das war ein Irrtum - es liegt eigentlich an der Bankkasse, solche Schufa-Einträge von der Saarlandstraße aus zu streichen).

Ein weiteres Beispiel: Beim Einzahlen am Geldeinzahler in der Senefelderstr. hat der Automaten mein Geldbetrag behalten - aber dann kam auf einmal eine Nachricht auf dem Sieb. Über mein Handy konnte ich überprüfen, ob das Guthaben auch meinem Account nicht gutzuschreiben war, ich habe mit dem nächstfolgenden Mitarbeiter der Postbank in der Niederlassung gesprochen.... er sagte "er war nicht für die Bankautomaten verantwortlich" und hat mich schlichtweg im Stich gelassen.

Ich hatte nach zweiwöchigem Hin und Her mein eigenes Konto - in dieser Zeit ging die Lastschrift zurück. Jetzt habe ich wieder einmal probiert, der Postbank eine Möglichkeit zu bieten..... Vor einigen Tagen wurde mir von einem freundlichen Postbankmitarbeiter ein neuer Unternehmensberater zugeteilt. Ich habe auch zweiwöchentlich keine kurzfristige Disposition zur Überbrückung einer verspäteten Zahlung des Kunden bekommen - trotz Bekanntgabe der laufenden Eingangsrechnung.

Über dieses unwissende Vorgehen habe ich mich nun bei der Postgirozentrale beklagt. Würde ich als IT-Berater wie diese Mitarbeiter der Postbank mit meinen Kundinnen und -Kunden herumhüpfen, würde ich gleich aus den Plänen geworfen werden. Die Postbankers sind wirklich großartig, wenn es um die Gewinnung von Neukunden geht.... dann rennen sie dir auch noch mit Postbank Wasserbällen nach.....

Meines Erachtens sollten die an den Paketschaltern zuerst die Grundzüge des Bankwesens erlernen, bevor man sie auf die Kundschaft abfeuert.... das beginnt damit, wie man beruflich per Hand zahlt und zahlt, ohne dass zwanzig Personen hinter einem es merken. Sobald du ein Gast bist, behandeln sie dich wie Mist.

Von der Auflösung eines Geschäftskontos bei der Postbank Stuttgart kann ich nur raten..... das sich revanchiert..... Die Frechheit der Mitarbeitenden, am Telefon und in der Niederlassung Westgesteh. Da die Postbank nun ploetzlich Gebuehren fuer mein laufendes Konto erhebt, habe ich das laufende Konto zum nächstmöglichen Zeitpunkt mit der Aufforderung zur Bekanntgabe des Datums und dem Versand einer Stornierungsbestaetigung.

Jetzt stehe ich zwei Tage vor dem Weihnachtsfest am Geldautomaten und wollte mir mein Konto abrechnen und der Automaten holt meine Visitenkarte einfach mit der Begrünung ein, sie ist inaktiv! Die Kundenbetreuung der Postbank war noch nie so gut, im Gegenteil, eher feindlich wie sonst, aber ich hätte nicht einmal gedacht, dass die Postbank mit einer solchen Beendigung umgehen könnte!

Die Postbank nie wieder! Jetzt habe ich der Postbank genügend Gelegenheiten geboten. Der Postbank-Mitarbeiter wies andere Optionen zurück. -Das heißt, dass auf meinem Account immer Mehrkosten wegen all der unbefugten Auszahlungen anfallen, weil die Rückbuchung etc. auch viel Aufwand verursacht. Vorher war bei der Postbank das Übliche: -Karte und Pin wurden geklaut, das Depot wurde geleert und niemand konnte mir weiterhelfen, da die Fotoapparate der Postbank reinrassig sind.

  • In der Zwischenzeit werden die Kontenauszüge wieder per Brief mit der Nachricht Betrag XY konnte nicht belastet werden, da das Depot nicht genügend abgedeckt wäre. Dann ging ich zum naechsten Ast und schaute dorthin; es war offensichtlich noch genug darauf. -Auch die Bezahlung mit einer Kreditkarte in einem Geschäft ist eine Frage des Glücks.

Aber auch hier, dorthin gegangen, nachgeschlagen, war genug damit. Die Postbank-Mitarbeiterin versprechen eine Firmenwertzahlung, auf die ich nun schon seit vier Jahren gewartet habe. Denn bei all diesen Schwierigkeiten konnte noch nie ein Postbanker mithelfen. Könnte ich hier minus Sterne verleihen, würde die Postbank den größten minus Stern haben. Vor zwei Tagen (Sonntag) habe ich an der Maschine etwas mitgenommen.

Ich wollte am 30. Oktober mein Kapital zurückbekommen - ich konnte es nicht. Nach Abzug von 700 EUR (ich habe eine Disposition von 500 EUR). Dann habe ich es über die Hotline der Postbank versucht. Dann sagte sie, dass ich mit dem nächstfolgenden Angestellten in Verbindung gebracht werde. Bei 2x Rufen kam die Ankündigung: "Alle Mitarbeitenden reden - später noch einmal versuchen".

Wieder einmal die Behauptung, dass du nichts tun kannst - aber du wirst in den kommenden Tagen eine Mail haben. Als ich ihm sagte, dass ich das nötige Kleingeld brauche, um meine Gastfamilie zu versorgen, gab es kein Wechselgeld. So wieder zu Hause und versuchen Sie es mit anderen Postbank Nebenstellen. Das muss ein Irrtum sein.

Nun, die Bewerbungen noch einmal für 1,5 Jahre kurz ausfüllen, damit ich mein Kapital zurückbekommen kann. In 2 Wohnwochen geschieht nichts. Ich sprach mit der Niederlassung, rief an, schickte eine E-Mail, keine Chance. Für mich war es das. Hast du eine Visa-Karte der Postbank? Bei der Postbank habe ich eine legitime Post verschickt und mein Anliegen geschildert. Es ist ein Irrtum in Dialogfenstern mit Reaktionszeiten von 24 Std. ++ reiner Unsinn unterlaufen!

Hallo, vor gut zwei Monaten wollten wir bei der Postbank ein Firmenkonto für eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung einrichten. Sämtliche eingereichte Dokumente wurden fehlerhaft eingetragen. Das Business-Support-Team der Postbank berichtete nach einer knappen Einführungswoche, dass die Dokumente fehlerhaft ausgefüllt wurden und dass die Postbank das Beglaubigungssiegel nicht beglaubigt hat. Nachdem die Dokumente eine weitere Handelswoche später erneut zugesandt wurden, wurde der GS-Vertrag noch immer nicht beglaubigt, da die Postbank das Gütesiegel nun in Frage stellt.

Von nun an werden wir als Unternehmen auf eine Kooperation mit der Postbank verzichten! Als ich ein zweites Konto eröffnete und meine Einzugsermächtigung änderte, löschte die Postbank mein laufendes Konto ohne Vorankündigung - ohne Anweisung! Eine direkte Klärung der Angelegenheit mit der Postbank ging in die Irre, da sich weder der Kundendienst verantwortlich fühlte noch E-Mails beantwortet wurden!

Ich kann seit einigen Monaten kein Online-Banking mehr durchführen. Kreditkarte abgehoben, Dienst nicht verfügbar. Bei der Postbank bin ich seit vielen Jahren dabei. Jetzt wurde meine Kreditkarte schlagartig aus der Maschine gezogen, bevor ich überhaupt meine PIN eintippen konnte. Auf meine E-Mails an die Postbank wurde nur mit einer Eingangsbestätigung geantwortet.

Null-Kundendienst! Katastrophenfall oder kein Kundendienst. Katastrophen-Kundendienst: Seit einer Handelswoche ist der Online-Zugang zu meinem Account wegen angeblicher "mehrfacher falscher Passworteingabe" blockiert, bisher so schlimm. Bei " Kundendienst " (Witz des Jahres) ist niemand per Telefon zu erreichen - der Sprachcomputer bittet mich "stundenlang" und sagt mir dann: "Sie sind für das Telefon-Banking nicht aktiviert - und auf Wiedersehen".

Ein Irrtum folgt dem anderen, wenn man auf die Irrtümer achtet, erhält man unverschämte Anworten und wird verspottet. Hände weg von diesem Geschäft, kein Dienst und wenn ein Tresen in einer Niederlassung geöffnet ist, ist er auch überschwemmt. Dabei präsentiert sich die Postbank als Testgewinner in der Werbebranche und bekennt sich voll und ganz dazu, dass der Verbraucher damit eine Spitzenposition einnehmen würde.

Seit mehr als vier Jahren habe ich ein Geschäfts- und Privatkonto bei der DS. Dem Kunden ist die Postbank nach Möglichkeit egal; er wird angemessen erachtet. Die Postbank wäre gut beraten, sich mehr auf die Bereiche Fachkompetenz und Sympathie zu konzentrieren, als nur auf dem Hochplateau zu sein.

Früher war ich selbst Postbankkunde, aber heute erfahre ich diese Hausbank durch Klienten Unehrliche Gebühren, erbärmlicher Dienst und rasche Kundenreservierung in Zeiten der Not sind die Kennzeichen dieses Hauses, das immer noch davon profitiere, dass es in die Servicebereiche Mailings, Marken, eingeschriebene Briefe und vieles mehr über die Geschäftsstellen integriert sei. Die Devise: Der Kund ist bei der Postbank der King, sollte vielmehr bedeuten: Ich hoffe, dass der Kundin der Kundin bald weg sein wird!

A. K. Telefonanfrage, nach 3 Kalenderwochen nur noch der "bekannte" Standardantwortschreiben, per Post. a 3/4 Jahre Nachbarkunde und musste erklären, dass es sich im Dienstleistungsbereich um eine Falschabfahrt in einem sehr, sehr trostlosen Gebiet. und vielen Kreditinstituten handelt) auf einer Distanz von über 2 Kilometern weder ein Postbank 24/7-Geldautomat (nur recht oft ein markanter oder sogar ausgabefähiger im Einzelhandel einer von 0 bis 8 Uhr geschlossenen Supermarktfiliale), noch ein Insitut der Cash Group und auch keine passende Tanke.

Erinnerte mich an meine Jugend in den 70er Jahren, als ich jeden Monat zur Briefpost meiner Mütter rannte, wo sie die Rechnung einbezog. In der Stadtverwaltung Neukölln steht der Einzahlungsautomat nicht in einer lichteren, saubereren Niederlassung (weil das Postbank Finance Center als Laden im Neuköllner Center abends verschlossen ist), sondern neben dem Nebeneingang des Zentrums, wo sich in einer schwarzen, urinstinkenden Eckstelle der Zugang zu einem Briefkasten befinden, schmutzig, völlig unzulänglich abgesichert in einem der angesagtesten Kriminalitätsstatistikenbereiche Berlins.

Mir wurde auf schriftlichen Antrag bei der DP / Postbank im typischen Furnierjargon gesagt, dass es nicht vorgesehen sei, Geldmittel für einen ATM im jeweiligen Einzugsbereich zur Verfügung zu stellen, die "ca. 50.000 Euro" kosten würden, um die Servicequalität zu erhalten und mir als Kunde eine vorteilhafte Honorarpolitik vorzuschreiben. Darüber hinaus wurde auf die gute Betreuung des Postbank Online-Banking hingewiesen, die ich in diesem Kontext für unbedeutend erachte (, obwohl ich sie nicht bestreite).

alles vor OR, alle mit Filialen, alle mit offenen Geld-, Depot- und Bankterminals in sympathischen Servicezimmern. In dem jahrzehntelangen, schmutzigen Charme der Telefonzelle, als Mail noch mit modriger Service-Lähmung gleichgesetzt wurde, erwies sich die Wahl der Postbank nach vielen Jahren des ausschließlichen Online-Banking mit hoher Maschinengebühr als wahrer Schritt in die Vergangenheit.

Verhängnisvoller Kundendienst.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum