Finanzamt Freiberufler

Steueramt Freiberuflerin

Oft sind Sie beim Finanzamt als Freiberufler oder Gewerbetreibender registriert. Wer freiberuflich oder selbständig arbeiten möchte, muss sich an sein örtliches Finanzamt wenden. Neugründungen sind nach Ansicht des Gesetzgebers an das Finanzamt zu melden. Der Musiker darf als Freelancer nicht handeln.

Service-Portal Thüringen - Kaufmännische oder selbständige Tätigkeit: Differenzierung

Selbständige betreiben entweder ein Handwerk oder gehören den Freiberuflern an.

Der Unterschied zwischen kommerziellen und freiberuflichen Berufen ist von Bedeutung, da die freiberuflichen Tätigkeiten gewissen Eigenheiten unterliegen, wie z. B. den spezifischen Berufsrechten einiger Berufsgruppen. So ist z.B. für Freiberufler keine Handelsregistereintragung vonnöten. Melden Sie die beabsichtigte selbständige Erwerbstätigkeit dem Finanzamt informell mindestens vier Kalenderwochen nach Beginn der Erwerbstätigkeit.

Unabhängige naturwissenschaftliche, künstlerischen, literarische, lehrreiche oder pädagogische Aktivitäten werden als die Wahrnehmung eines unabhängigen Berufsstandes angesehen. Unter den Freiberuflern befinden sich vor allem die so genannten Kataloge, wie z.B. Mediziner, Urkundspersonen, Anwälte, Juristen, Steuerberater, Baumeister, Ingenieurinnen und Techniker sowie Journalistinnen, die in 18 Abs. 1 Nr. 1 des Einkommensteuergesetzes (EStG) sind.

Vor Ihrem Besuch beim Finanzamt sollten Sie jedoch anhand von 8 Fragestellungen, die vom Bund der Freiberufler ausgearbeitet wurden, selbst überprüfen, ob Sie die Anforderungen an eine selbständige Erwerbstätigkeit mitbringen.

Basiert dieses Vertrauensbeweis auf einer Wahlfreiheit des Leistungsempfängers? Wenn Freiberufler auf der Grundlage eigener Spezialkenntnisse selbständig arbeiten, ist auch die Teilnahme von Festangestellten oder anderen Freelancern nicht zu einer kommerziellen Aktivität führen.

Weitere Hinweise gibt auch das IFB (Institut für Freiberufler Nürnberg).

Wenn ein Freiberufler sowohl eine selbständige als auch eine kaufmännische Erwerbstätigkeit ausübt, sind diese für steuerliche Zwecke gesondert zu betrachten. Das ist jedoch nur dann der Normalfall, wenn keine Verbindung zwischen den beiden Gebieten vorliegt (sog. gemischt trennbare Aktivität). Zur Trennung des freien Berufs vom kaufmännischen Sektor wird empfohlen: Die allgemeinen Betriebskosten dagegen lassen sich durchschätzen.

Wenn die Aktivitäten so verbunden sind, bestimmt das Gesamtüberblick über die Aktivität eines Einzelunternehmers, ob sie als Freiberufler oder als Unternehmer einzustufen ist. Der Gesamteindruck resultiert nicht aus den Umsätzen oder Gewinnen, sondern aus der Aktivität, die die Gesamtaktivität kennzeichnet. Ein gleichmäßiger oder gleichmäßiger Leistungserfolg ist zu verzeichnen und die wirtschaftliche Aktivität enthält auch Freelancer.

Im Falle von Personenhandelsgesellschaften (OHG, Kommanditgesellschaft, GbR) kommt die "Abfallfarbtheorie" zur Anwendung, nach der die Geschäftstätigkeit der Gesellschaft als Ganzes als kaufmännisch anzusehen ist, wenn sie neben einer selbständigen Erwerbstätigkeit auch eine wirtschaftliche Tätig ist. Allerdings findet die "Färbetheorie" keine Geltung, wenn die kommerzielle Aktivität extrem begrenzt ist. Demnach besteht ein extrem kleiner Wert, wenn der wirtschaftliche Umsatz 3% des gesamten Nettoumsatzes der Gesellschaft nicht übersteigt und 24.500 nicht übersteigt (Urteile des Bundesfinanzhofs vom 28. Aug. 2014 - Aktenzeichen: VIII R 6/12, VIII R 16/11 und VIII R 41/11).

Allerdings ist eine Freelancertätigkeit nicht mit einer Freelancertätigkeit zu vergleichen.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum