Fintech Start up

Inbetriebnahme von Fintech

Das Ziel der Beschleuniger ist es, das weitere Wachstum von Start-ups zu fördern. Vor- und Nachlauf engineers for FinTech Start-up in Zurich with modern technologies. Setzen Sie Ihre Ideen und Ihr Wissen in einem innovativen Fintech-Startup in die Praxis um. Unser StartUp wollen wir in der FinTech-Branche etablieren. Der Frankfurter FinTech savedroid startet eines der ersten ICOs in Deutschland.

Die Tamedia AG beteiligt sich am Fintech-Startup Lykke

Zürich, 26. Februar 2018 - Tamedia hat Fintech als neuen Wachstumsbereich für Ventures identifiziert und beteiligt sich am Start-up Lykke, einem weltweiten blockkettenbasierten Marketplace für, der einfachen Bewirtschaftung und dem unkomplizierten Trading von Kryptowährungen und anderen digitalen Assets. Damit möchte Tamedia das Start-up unterstützen das Leistungsangebot des Weltmarktes ausbauen.

Zugleich wird Tamedia weiterhin in Fintech einsteigen. Dr. Samuel Hügli, Vorstandsmitglied und Head of Technology & Investments bei Tamedia: "â??Lykke offeriert mit seinem Produktmarktplatz für Kryptowährung ein aufregendes Angebot mit groÃ?em Potential. Wir werden mit unserer Beteiligung vom Know-how von Lykke in den Geschäftsfeldern Fintech und Blockchain partizipieren und das Start-up durch Vermarktung, Produktentwicklungs- und B2C-Know-how im Entwicklungsprozess mitwirken.

Vorstellbar sind durch die Kooperation neben der Erarbeitung von innovativen Angeboten für unsere Kundinnen und Kundschaft, wie z.B. neue Zahlungsdienste für Tamedia-Produkte.ï¿? Lykke zählt über 90'000 eingetragene Kundenkonten und bisher bereits ein Handelsvolumen von über 1,5 Mia.. US-Dollar über Der Handelsplatz wurde übertragen.

Â"@Swisscom_B2B_de #Fintech #Startkarte Oktober zählt 297 #FinTechs. Insbesondere the crypto-blockchain field is growing very fast: *Sygnum #daura *

Sobald Sie einen Twitter sehen, der Ihnen zusagt, klicken Sie auf das Herzen und zeigen Sie dem Autor, dass Ihnen der Twitter zusagt. Am schnellsten können Sie den Twitter eines anderen mit Ihren Anhängern austauschen, indem Sie ihn erneut twittern. Tippen Sie auf das Icon, um es umgehend zu korrigieren. Gib deine Meinung über einen Twitter auf. Die Antworten sind vielfältig.

Folgen Sie weiteren Konten, um sofortige Aktualisierungen zu den für Sie wichtigen Inhalten zu erhalten. Sehen Sie die aktuellsten Gespräche zu jedem beliebigen Themenbereich direkt.

Bargeldbezug über Fintech Startup von Wolg

Mit der neuen Kooperation zwischen dem schweizerischen Einzelhändler Wolg und dem in Zürich ansässigen FinTech-Startup Sonect werden Barauszahlungen wieder ermöglicht. Auch in vielen schweizerischen Dörfern haben dank des Sonect-Services, der Barabhebungen per Applikation ermöglicht, wieder einen komfortablen und freien Zutritt zu Geld - auch ohne ATM. In der ganzen Schweiz, vor allem im laendlichen Raum, ist Wolg mit fast 600 Niederlassungen ein fuehrender Einzelhaendler in der Schweiz und damit ein idealer Begleiter fuer das neuartige Start-up-Unternehmen Sonect.

Sonect berücksichtigt dieses Verbraucherverhalten und setzt seine elektronischen Bankautomaten dort ein, wo und vor allem dort, wo Gebiete von einer Reduzierung der Geldquellen erfasst werden. Durch die Zusammenarbeit zwischen Sonect und Wolg zum Beispiel kommen mehr als 580 Bargeldbezugsoptionen auf einen Streich in viele Orte zurück oder durchdringen sogar die abgelegensten Gebiete erneut.

Wolg steht für Kundennähe und guten Service. Auch für Sonect sind diese beiden Größen von besonderem Interesse, weshalb die Kooperation zwischen Wolg und Sonect nur logisch ist. Volgs Sonect Services-Angebot macht das Shopping-Erlebnis noch komfortabler als bisher. Die Ursprünge von Sonect liegen in der Hansestadt Zürich und haben das erklärtes Hauptziel, in der ganzen Schweiz zu sein.

Deshalb ist Volgs Netz von Verkaufsstellen eine perfekte Ergänzung zum bestehenden Netz von Sonect und erlaubt es, dass es sich an noch mehr Stellen befindet, an denen Kunden den Sonect-Dienst benötigen und wollen. Zum Beispiel im Zürcher Ort Datschsen, wo es dank Wolg und Sonect nun die Gelegenheit gibt, Geld zu abheben.

"Wir sind erfreut, mit Wolg einen leistungsstarken Kooperationspartner gewonnen zu haben und sind froh, dass sich Wolg für den Anschluss an das grösste Geldautomatennetz der Schweiz entschlossen hat. Mit dieser Kooperation können wir unseren Kundinnen und Kunden den Zugriff auf Geld dort anbieten, wo es mit herkömmlichen Bankautomaten nicht möglich ist", sagt Rik Krieger, Mitbegründer der Sonect AG.

Wolg überlegt und spielt aus Vorliebe für das Land. Daher ist es für uns sinnvoll, unseren Kundinnen und Anwendern durch Barabhebungen einen zusätzlichen Zusatznutzen zu ermöglichen.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum