Fintechs

endtech

FinalTech - Was ist das eigentlich? Die Bezeichnung "FinTech" setzt sich zusammen aus dem. Die Fintechs sind die neuen agilen Akteure im Finanzsektor. Die Digitalisierung und Fintechs - das traditionelle Bankgeschäft im Wandel. Wir als Sparringspartner für regulatorische Fragen hinterfragen die Geschäftsmodelle von Fintechs, um sie in einem Dialog auf Augenhöhe nachhaltiger zu gestalten.

Der Kampf um den Geldbeutel in der digitalen Welt

Die Fachleute der drei Attentäter hatten sich immer wieder kennengelernt, wechselnd in den farbenfrohen Google-Büros in Hamburg, bei Meistercard in einem gesichtslosen BÃ??rokomplex am Flughafen Frankfurt und in einem vor den Toren Berlins gelegenen Industriegebiet. Benutzer von Android-Handys können nun an der Kaufabwicklung über das Google Pay-Zahlungsportal über ihr Paypal-Konto, das über eine elektronische Meisterkarte elektronisch aktiviert wird, in den Filialen einkaufen.

Die Tatsache, dass sie gerade nach Deutschland als ihren zweiten Absatzmarkt schauten, war gut überlegt: Anstatt Deutsche mühsam davon zu überreden, eine Kreditkarte zu benutzen oder eine Hausbank nach der anderen zu suchen, hat Paypal bereits heute einen weiteren Anker mit 20,5 Mio. in Deutschland. "In Deutschland können wir wirklich etwas bewirken", sagt die Allianz.

Wie das x-te neue Vorschlag, das eigene Konto an der Till aufzulösen, ist in der Tat ein großer Rückschlag für alle dt. Bank. Schließlich sollte der wachsende Markt für Mobile Payment Ihnen gehören, nachdem sich eine Reihe von digitalen Angeboten als Flop erwiesen hatten. Dafür wurde die teure Infrastuktur aber schlichtweg von den ängstlichsten Gegnern der lokalen Finanzwirtschaft entführt: den Tech-Giganten aus den USA.

In einem der grössten Staatsstreiche der jüngsten Zeit hatten die Amis " die deutschen Geldautomaten wirklich entführt ", sagt Zahlungsexperte André Bajorat von der Firma Finaltech Figo in Hamburg. Dass das so riskant sein kann, beweist der Marktauftritt der Paypal-Allianz: Dass sie nun die Einzahlungsgebühr von 0,2 Prozentpunkten anstelle der Kreditinstitute einziehen, schmerzt bereits.

Aber noch viel schlimmer: Sie gewährleisten den Zugang zu den Daten der Kundschaft und ersetzen die Bank von ihrer Spitzenposition bei den Domains. Die Gutachter sind sich einig, dass die Zahlung der Kern der Customer Relationship ist.

So stellt Fintechs den Bankensektor auf den Prüfstand

Die FinTech-Unternehmen sind in der ganzen Welt auf dem Vormarsch. der Name ist Programm. Sie werden mit ihren zukunftsweisenden Lösungen, die ein Ergebnis des heutigen Zeitgeistes sind, immer mehr zu ernsthaften Wettbewerbern von Kreditinstituten und anderen Finanzdienstleistern. Dieses Ergebnis geht aus einer Vielzahl von Untersuchungen hervor, die dem FinTech-Sektor eine weitgehend ausgeglichene Zukunft verschaffen. Die Bezeichnung FinTech ist eine Abkürzung für Financial Technology.

Eine FineTech-Firma, oft auch nur als FinalTech bekannt, ist daher ein Betrieb, der im Finanzsektor modernste, meist internetgestützte Techniken bereitstellt. In Teilen der Fachliteratur werden auch große Internet-Giganten wie Google, Facebook, Apple, Alibaba oder Amazon als finnische Firmen im weiteren Sinn betrachtet (vgl. Untersuchung).

Ausgehend von einer vorliegenden Untersuchung, die das Absatzvolumen der deutschen FinTech-Unternehmen für den Zeitabschnitt 2007 bis 2015 betrachtet, geht das Bundesfinanzministerium davon aus, dass in der Bundesrepublik mehr als 400 FinTech-Unternehmen mitwirken. Charakteristisch für FinTechs ist, dass sie ein Unbundling durchlaufen. FinTech-Unternehmen, die Devisen handeln oder Einlagen tätigen, sind ebenso üblich.

Laut Bundesfinanzministerium lag das Absatzvolumen der FinTechs in den Segmenten Finanzierungen und Asset Management bei rund 2,2 Milliarden Euro. Bei den Zahlungen hatten die FinTech-Unternehmen einen Anteil von 17 Mrd. ? am Markt. Die Start-ups von FinTech attestieren horvath und partnerschaftlich ein hohes Maß an kundenorientierter Ausrichtung, das als wichtiger Faktor für den Erfolg gilt. Ausgehend von diesen Eigenschaften klassifizieren die Managementberater FinTechs als ernsthaften Konkurrenten für die klassischen Anbieter von Finanzdienstleistungen.

Sie können aus der Verbraucherorientierung schöpfen und so die Verbraucherzufriedenheit erhöhen, so die Untersuchung. Auch die von FinTech erzeugte Kostentransparenz muss berücksichtigt werden. Mit FinTechs werden die Kunden von Kreditinstituten zunehmend kritisch und vergleichbar. Dadurch erhalten die Kundinnen und Kundschaft von Kreditinstituten und anderen Finanzberatern mehr Verhandlungsstärke. Auch die Westfälische Wilhelms-Universität Münster ist in einer vergleichbaren Untersuchung zu diesem Schluss gekommen.

Damit können Kapitalnehmer ohne Bankeingriff flüssige Mittel aufnehmen. Die bereits zitierte Untersuchung der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster zeigt, dass das klassisches Kreditgeschäft damit von einer Notlösung in eine reine Variante umgewandelt wird. Darauf haben die Kreditinstitute mit der Unterstützung ihrer eigenen Crowdfunding-Plattform für Sozialprojekte mitwirkt.

Prognose für die Zukunft - Wird FinTech das traditionelle Bankgeschäft auflösen? Seit ihrer wachsenden Bedeutung rücken die finnischen Firmen zunehmend in den Mittelpunkt von Forschung und Lehre. Die jeweiligen Firmen gelten aufgrund ihrer Innovationskraft als zukunftsweisend. Manche Pressestimmen bezeichnen FinTech gar als eine zukunftsweisende Technik, die bestehende Bankdienstleistungen in ihrer bisherigen Ausprägung fast gänzlich ausgleichen kann.

Die FinTech-Unternehmen werden vom Bundesministerium der Finanzen und der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster als ernsthafte Wettbewerber traditioneller Anbieter von Finanzdienstleistungen angesehen. Zugleich ist davon auszugehen, dass FinTechs bis 2020 30 Prozent des globalen Bankumsatzes erzielen kann.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum