Geldgeber

Unterstützerin

Die Gründe, warum Menschen auf der Suche nach einem Finanzier sind, sind vielfältig. Die Bank als Geldgeber für Firmengründer Ein Bankkonto ist ein Finanzinstitut, das gegen Entgelt Leistungen für den Umlauf von Zahlungsmitteln, Darlehen und Vermögen anbietet und sich mit der Kreditvergabe, der Verwaltung von Sparguthaben, dem Wertpapierhandel und der Wertpapierverwahrung befasst. Ein Bankinstitut ist in Deutschland ein Kreditanstalt, wenn es ein Wirtschaftsunternehmen ist, das Banktransaktionen ausführt.

In Florenz befanden sich im XIII. Jh. die ersten europäischen Kreditinstitute. Durch die Arbeitsteilung wurden Kreditinstitute in der ganzen Weltgeschichte immer bedeutender, da die Dienstleistungen der Wirtschaftssubjekte durch Gelder ersetzt werden. Der Zahlungsvorgang ist in einer Wirtschaft das Mittel zur Koordination zwischen den verschiedenen Leistungserbringern von Waren und Dienstleistungen und den Verbrauchern.

Im Großen und Ganzen haben die monetären Transaktionen den Waren- und Dienstleistungsverkehr erheblich erleichter. Wer eine große Geldanlage machen will, kann dies in der Praxis meist nicht mit eigenen Geldern tun, d.h. er muss sich bei einer Hausbank Geld leihen. In einer Ökonomie übernehmen die Kreditinstitute folgende Funktionen: Zum einen gleichen sie das Potenzial vieler kleiner Investitionen und die Forderung nach großen Darlehen aus, indem sie viele kleine Sparungen in große Kreditpakete umwandeln.

Zum anderen kann nach der Golden-Banking-Regel ein bestimmter Prozentsatz an einmaligen und kürzeren Einzahlungen dauerhaft ausgeliehen werden, wenn es keine Liquiditätsengpässe, keine Gewinnprobleme, kein Zinsrisiko und kein Risiko eines Bankbetriebs gibt. Die Einlegerin ist auch bei der Kreditgewährung auf die Sorgfalt und das Wissen der Hausbank angewiesen, auch im Hinblick auf die Risikodiversifikation.

Das kann ein Kreditunternehmen durch Portfoliobildung, Kreditüberwachung, Haftpflicht durch Eigenmittel und durch die Gestaltung von Verträgen mit Sparern und Kreditnehmern sicherstellen. Unter den Bankkunden befinden sich zum einen die im Massengeschäft, d.h. im Kredit- und Anlagegeschäft sowie im Zahlungsverkehr, wichtigen privaten Bankkunden und zum anderen die Unternehmenskunden, der Bund und die Gemeinden sowie andere Kreditinstitute.

Rechtliche Grundlage für das Kreditinstitut in Deutschland ist das KWG. Das dt. Bankensystem ist auch eines der grössten der Welt. Zu den deutschen Kreditinstituten, die auch im Ausland aktiv sind, gehören die Dt. und die Commerzbank. Die drei Säulenstruktur ist charakteristisch für das dt. Bankensystem. Zu den drei Pfeilern gehören die Volksbanken, die öffentlichen Institutionen und die privaten Bahnen.

Die öffentliche Hand und die Genossenschaftsbanken sind nicht in erster Linie an der Gewinnmaximierung interessiert.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum