He Bank Online

Die Online-Bank

Bei den Branchenexperten sind die Erwartungen gering. Die deutschen Aktien schwächen sich ab, die Wirtschaft wächst langsamer. Ehemaliger Deutscher zu fünf Jahren Gefängnis verurteilt Im Jahr 2009 hatte er den grössten Boni in der Unternehmensgeschichte der Bank bekommen, jetzt muss er wegen Zinssatzmanipulation ins Gefaengnis kommen. Das Bußgeld von einer Milliarde Dollar wurde von der Bank bezahlt. Eine ehemalige Händlerin der Dt.

Bank muss wegen Zins-Manipulation ins Gefägnis kommen. Christian B. hatte sich bereits im Maerz fuer Schuldzuweisungen ausgesprochen, und jetzt hat ihn ein in London ansaessiges Landgericht zu fuenf Jahren und viermonatiger Haft gehoert.

Berühmt wurde er, weil er 2009 mit 80 Mio. EUR den höchstmöglichen Preis in der Unternehmensgeschichte der Bank erhalten hatte. Gemeinsam mit mehreren anderen Tradern soll der Mann von 2005 bis 2009 den europäischen Pendant zum japanischen Interbankenzinssatz Libor, nämlich den E-Ribor, zu seinem eigenen Nutzen missbraucht haben. Im Jahr 2015 wurde die Bank von den US-Regierungsbehörden und dem Vereinigten Königreich zu einer Geldstrafe von 2,5 Mrd. USD wegen Zinsmanipulation verhaftet.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum