Targobank Abzocker

Die Targobank-Abzocke

Sind Quittungskredite zuverlässig oder Abzockerei, Betrügerei und Kredithai? Beim ersten Darlehen bekommst du einen Kaffee, danach nur noch Abzockereien und Arschtritte. Die Targobank wäre frei, wenn die Targobank HBCI im Austausch einführen würde, um Ziele zu erreichen, und doch hat das nichts mit dem Abzockereigeschäft zu tun.

Kreditinstitute und ihre Selbstgesetze II

Die Targobank Wie bereits in Teil 1 über die Norisbank gemeldet - solange eine Person nicht in finanzieller Bedrängnis ist, ist auf der Targobank-Seite alles in Ordnung. Die Targobank - die es übrigens noch nicht kennt, ist die ehemalige Citibank und für sehr "alte" Kundinnen und Kundschaft die KKB (Kundenkreditbank).

Mit der Targobank erhält der Kundin oder dem Kunden einen großzügigen Kontokorrentkredit, da er in Bearbeitung ist und sich um nichts kümmern muss. Wenn jedoch der Dispositionskredit nicht mehr ausreicht, werden die möglichen Abbuchungen und Standortaufträge nicht mehr durchgeführt.

Denn die schöne Targobank will dem Verbraucher nur wieder auf die Beine verhelfen. Auch wenn der Auftraggeber erläutert, wie, wo und was - die Gespräche kommen immer wieder zurück. Die Kundin oder der Kundin ärgert sich über diese konstanten Gespräche und gibt ihrem Partner eine Handlungsvollmacht, die besagt, dass die Targo Bank nur mit dem Partner verhandeln soll. endlich ereichbar. erneut telefonieren. wieder telefonieren.

Als " Heimarbeit " galt es, vor dem Anruf des Kunden zu prüfen, ob es eine Ermächtigung gibt. Dieses Urteil hat bei der Targobank Duisburg offenbar eine solche Sensation ausgelöst, dass eine Frau besonders aus diesem Grund erneut anrief und sich für die Fahrlässigkeit ihrer Kollegen entschuldigte. Die Kontoinhaberin, so wird am Ende gesagt, musste wegen der ständigen Telefonate der Targobank in die Psychiatrie gehen, nachdem sie die Prokura an ihren Ehegatten übergeben hatte.

Angestellte telefonieren nach dem Zufallsprinzip mit dem Anwalt.

Dem Call Center "Prudent 24" wurde Betrug vorgeworfen. Sie locken ihre Betroffenen mit Telefontricks in die Abzocke - aber mit Rechtsanwalt und Werbeberater Stefan Richter waren sie an der richtigen Stelle. Auch der Fang: 29,95 EUR sind dafür verantwortlich. Vor dem Landgericht Ruhrort hat die Generalstaatsanwaltschaft Strafanzeige wegen Betruges gestellt.

Unauffällig wirkt das Gebäude, in dem "Prudent 24" liegt. Die Telefonzentrale befindet sich in einer einfachen Ferienwohnung in Méiderich. Erst vor einem Jahr haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die nun alle Angaben vernichten wollen, ihre eigenen Lotteriegespräche geführt. Stefan Richters Telefon läutete am vergangenen Jahr, am vergangenen Freitag, den ganzen Tag. Unglück für "Prudent 24": Der Jurist hat sich auf das Kartellrecht und die Verteidigung gegen unerwünschte Werbeanrufe konzentriert.

"â??Ich weiÃ? nicht, woher sie meine Kontaktdaten habenâ??, sagt er. "Das macht die gesammelten Informationen für die Call Center wertlos." Die Art und Weise, wie solche Konversationen durchgeführt werden, ist aus einem Diskussionsleitfaden von "Prudent 24" ersichtlich. Tritt ein "Ja" wieder auf, bricht die Sperre zusammen: "Für diese Dienstleistung ist eine einmalig anfallende Bearbeitungspauschale von 29,95 EUR zu entrichten, die wir im Bankeinzugsverfahren ohne Unterzeichnung von ihrem Privatgirokonto einziehen werden.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum