Zinssatz bei Sparkasse

Sparkassenzinssatz

Das Kreditgeschäft lohnt sich für Banken und Sparkassen. Quelltext bearbeiten] Wie andere Staatsanleihen ist auch die tägliche Anleihe aufgrund der hervorragenden Kreditwürdigkeit des Schuldners eine der sicherste Anlageform. Die tägliche Anleihe hat neben den Unterschieden einer Bundeswertpapierform auch die Vorteile eines Call-Geldkontos, da das investierte Kapital tagtäglich zur Verfügung steht. Als variabler Zinssatz für die tägliche Anleihe wird der tägliche Durchschnittssatz für Tageskredite zwischen Kreditinstituten, der EONIA, zugrunde gelegt.

Mit der Koppelung des Zinses an den ÖNV-Satz reagieren die EZBen rasch auf den Finanzmarkt und damit auf Veränderungen des EZB-Leitzinses. Die Tagesverzinsung der täglichen Anleihe wird wie nachfolgend beschrieben aus dem Bezugswert EONIA berechnet: Liegt der Bezugswert bei 2.000 v. H. oder weniger, so ist der tägliche Zinssatz gleich dem Bezugswert abzüglich 0,15 Prozentpunkt. Die Tagesverzinsung liegt nicht unter 0%.

Liegt der Bezugswert über 2.000 und unter 6.000 Prozent, so ist der Tageszins gleich dem Bezugswert mal des Faktors von 0,925. Der Tageszins (= Tageszins/360) der täglichen Anleihe schlägt sich in ihrem Tageskurs nieder. Dabei sind t = der aktuelle Tag des Kalenders ("heute"), t-1 = der vorherige Tag ("gestern") und der Tageszins = prozentualer Anteil in Form einer Dezimalstelle (1,00 Prozent) angegeben.

Das Mindestinvestment liegt bei 50 EUR, das Höchsteinkaufsvolumen bei 250.000 EUR, das Höchsteinkaufsvolumen bei einer Mio. EUR, pro Tag pro Jahr. Das Tagesobligatorium kann kostenfrei gekauft, im Schuldenregister kostenfrei aufbewahrt und unentgeltlich veräußert werden. Diese wird für private Anleger und für die institutionellen Anleger (z.B. Non-Profit-Vereinigungen ) wie ein Wertschriftendepot unentgeltlich gehandhabt, über das auch alle anderen Bundestitel, wie z.B. Bundesschatzwechsel, unentgeltlich gehandhabt werden können.

Verzinsungsbeispiel: Wenn der EONIA 4,0% ist, dann ist der Tageszins 4% - 0,925 = 3,700% pro Jahr und der Tageszins ist 3,700% ÷ 360 = 0,010278%. Aufgrund der täglichen Zinseszinsberechnung ist jedoch der tatsächliche jährliche Zinssatz auf die Tagesanleihe (1+0,037360)365-1=3,822%{\displaystyle \textstyle {\big (}1+{\frac {0{,}037}{360}}{\big )}^{365}-1=3{,}822\;\%}.

Obwohl der Zinssatz der täglichen Anleihe in direktem Zusammenhang mit der Wertentwicklung des EONIA steht, bemüht sich ein EONIA-ETF, die Wertentwicklung des EONIA durch seine Anlagestrategie darzustellen. Daher kann er eine Leistungseinbuße gegenüber dem EONIA nicht verhindern und kann auch keine 100%ige Investitionssicherheit zuweisen. Um beide Anlageoptionen miteinander vergleichbar zu machen, muss auch die Verwaltungsvergütung des EONIA ETF (z.B. 0,15% p.a.) mit dem Abzinsungssatz des Zinssatzes der täglichen Anleihe auf den Referenzwert des EONIA verglichen werden.

2018, aufgerufen am 16. Mai 2018. Individuelle Liste der im Umlauf befindlichen Wertpapiere und Kreditmarktfonds des Bundes. June 2018, zurückgeholt June 2013, wieder.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum